Stopp - Schweigen schützt die Falschen

Sport schafft emotionale Nähe, die viele von uns fasziniert und die in der heutigen Zeit ein wichtiger Bestandteil unseres sozialen Miteinanders, wie auch der kindlichen Entwicklung ist. Jedoch birgt diese emotionale Nähe und die Betonung der Körperlichkeit im Sport auch Gefahren - gerade dann, wenn sie von Tätern und Täterinnen für deren Zwecke wird. Sport im Verein ist keine geschützte Insel, sondern Teil unserer Gesellschaft und auch im Sport kann es zu Grenzüberschreitungen und Missbrauch kommen.

Viele Vereine sind im Umgang mit dem Thema „Sexualisierte Gewalt im Sport“ unsicher. Das wollen wir ändern – denn Schweigen schützt die Falschen!
 
In unseren Tagesveranstaltungen wollen wir Übungsleitern, die im Verein Gruppen mit Kindern und Jugendlichen leiten und Vereinsvorstände in 8 LE zum Thema Prävention und Intervention im Umgang mit sexualisierter Gewalt schulen.
 
Für Übungsleiter und Vorstände, die ein Basiswissen zum Thema Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt erlangen möchten, bieten wir ein Kurz und Gut Seminar (Sensibilisierung) mit einem Umfang von 4 LE an.

Termine für die Seminare zum Thema "Prävention sexualisierter Gewalt" 2017:

Tagesveranstaltungen (8 LE), jeweils 10.00 - 17.00 Uhr
25.11.2017 (Sa) - Witten, TuS Bommern
26.11.2017 (So) - Hattingen

Kurz und Gut Sensibilisierungen (4 LE), jeweils 17.00 - 21.00 Uhr
17.10.2017 (Di) - Gevelsberg, Ochsenkamp
18.10.2017 (Mi) - Witten, TuS Bommern
07.11.2017 (Di) - Witten, KSB-EN

Anmeldungen richten Sie bitte unter Angabe von Vorname, Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer und Verein an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!