Basismodul-mit-Geflchteten-abgeschlossen.jpg

An zwei Wochenenden im Juni haben insgesamt 18 Teilnehmer das Basismodul für die Ausbildung zum/r Übungsleiter/in-C absolviert. Vergangenen Sonntag freuten sie sich nach 30 intensiven Lerneinheiten über die Ausgabe der Urkunden und resümierten einen erfolgreichen Lehrgang.

Die Gruppe hatte sichtlich Spaß und freute sich über eine gute und lockere Atmosphäre, trotz oder gerade wegen der unterschiedlichen Voraussetzungen Einzelner. Die Mischung von jüngeren und älteren Teilnehmern trug genauso zur Motivation bei, wie die unterschiedlichen Sprachkenntnisse, die durch gegenseitige Hilfestellungen gut kompensiert werden konnten.

Das zufriedenstellende Ergebnis wurde sicherlich auch von der guten Arbeit unserer Lehrgangsleitung ermöglicht, die in einem etwas größeren Team als üblich, gut abgestimmt war. „Das richtige Maß zwischen Theorie und Praxis“ gefiel den Teilnehmern besonders gut. Betont wurde, dass die Behandlung von theoretischen Themen vor allem zu Beginn eines Tages sinnvoll sein. Zum Schluss gab es auch von der Lehrgangsleitung noch lobende Worte für die engagierte und motivierte Mitarbeit der Gruppe.

Besonders erfreulich: Erstmalig im Ennepe-Ruhr-Kreis nahmen insgesamt sechs Geflüchtete an der Ausbildung teil. Vier von ihnen möchten auch unbedingt am Aufbaumodul teilnehmen. Die Qualifizierung von Neu-Zugewanderten ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Integration durch Sport in unserem Kreis.