LSBNRW_1604_Hachen_220-scr.jpg
Der ein oder andere Kassenwart wird es vielleicht schon bemerkt haben. Insgesamt 32 EN-Sportvereine haben Grund zur Freude, denn die 1.000 € aus dem Landesprogramm "Anerkennung für Sportvereine" wurde heute vom KreisSportBund Ennepe-Ruhr an die Vereine überwiesen. Zuvor mussten sich die Vereine mit einem Projekt aus den Bereichen "Ganztag", "Kita" oder "Inklusion" um eine Förderung bewerben. 
 
Somit können die geplanten Maßnahmen wie z.B. das inklusive Kletterangebot der Lebenshilfe in Kooperation mit dem Deutschen Alpenverein Sektion Witten umgesetzt werden. Das Geld wird vor allem für dringend benötigte Sportgeräte und die Aus- und Fortbildungen der Übungsleiter genutzt.
 
Da in anderen Städten und Kreisen die Mittel des Landessportbundes nicht vollständig abgerufen wurden, konnten zwei zusätzliche Anträge aus dem EN-Kreis bewilligt werden. Vor allem Projekte mit Kindergärten und im Bereich der Inklusion wurden in diesem Jahr häufiger als zuvor beantragt. Insgesamt sieben Inkusionsprojekte, acht Projekte mit Kita´s und 17 Projekte mit Ganztagsschulen werden in diesem Jahr durch die Sportvereine umgesetzt.