Fit als Assistent

Gruppenhelfer/-innen unterstützen die Übungsleiter/-innen in der Gestaltung der Sportangebote für Kinder und Jugendliche im Sportverein. Sie nehmen Einfluss auf die Auswahl von Bewegungsangeboten, bringen Spiele und Trends ein und berücksichtigen so die Bedürfnisse der Jüngeren. Bei der Planung und Durchführung von Spiel- und Übungsstunden wirken sie ebenso mit, wobei sie Stundenteile oder Teilgruppen unter Aufsicht selbstständig leiten. Zudem sorgen die Gruppenhelfer/-innen aber auch dafür, dass die Kinder und Jugendlichen ihre Interessen und Bedürfnisse selber einbringen können.

Darüber hinaus tragen sie dazu bei, dass im Verein auch außerhalb des Sportbetriebs für junge Menschen eine Menge los ist. Bei der Auswahl, Planung und Durchführung solcher Aktivitäten (z.B. Fahrten, Feste) unterstützen sie den/die Jugendleiter/-in im Verein.


Hinweise

GH I und GH II - Lehrgänge können nur in dieser Reihenfolge besucht werden, da sie inhaltlich aufeinander aufbauen.

Nach erfolgreichem Absolvieren der GH I und GH II - Ausbildung erhalten die Teilnehmenden den Gruppenhelfer/-innen - Ausweis. Dieser wird anerkannt als Basismodul für die ÜL-C / Trainer-C /JL-Ausbildung, vorausgesetzt, er ist nicht älter als zwei Jahre. Ansonsten sorgt z.B. eine GH-Fortbildung (8-15 Lerneinheiten) für eine erneute zweijährige Anerkennungsmöglichkeit.

Absolvieren Jugendliche zusätzlich eine Erste-Hilfe-Ausbildung (9 Lerneinheiten), können sie die bundeseinheitliche Jugendleiter/-innen - Card (Juleica) online unter www.juleica.de beantragen.