• Wiederaufnahme des Vereinssports in NRW
  • Wiederaufnahme des Vereinssports in NRW

    Mit dem 20.06.2020 erhält die neue Fassung der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVo) Gültigkeit (aktualisiert am 01.07.2020). Sie eröffnet dem Sport in NRW neue Möglichkeiten, überträgt den Vereinen und Verbänden jedoch zunehmend Verantwortung für die ordnungsgemäße und verantwortungsvolle Umsetzung der Vorgaben. Die wesentlichen Änderungen seit dem 20.06.2020:

    mehr Infos

NRW bewegt seine KINDER!

Sportliche Grundversorgung von Kindern und Jugendlichen

Das Programm NRW bewegt seine KINDER! zielt darauf ab, die Bewegungsmöglichkeiten und -angebote für Kinder und Jugendliche auszubauen. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der engen Verzahnung zwischen Ganztagsschulen und der Jugendarbeit von Sportvereinen. Deshalb werben der Landessportbund NRW, das NRW-Schulministerium sowie das NRW-Sportministerium gemeinsam für die Entwicklung einer geeigneten Formel zur sportlichen Grundversorgung.

Kindertagesstätten

Im Rahmen des Programms NRW bewegt seine KINDER! sollen die Zahl und die Qualität der Kooperationen von Sportvereinen mit Kindertagesstätten und Kindertagespflege sowie Familienzentren auch unterhalb eines Zertifikates Anerkannter Bewegungskindergarten  des Landessportbundes NRW erhöht werden.

Kooperation Schulsport und Ganztag

Der organisierte Sport in Nordrhein-Westfalen wirkt wesentlich an der Gestaltung des Offenen Ganztags mit. Gleichzeitig stehen die Sportvereine vor großen Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit den Schulen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Kreissportbund Ennepe-Ruhr e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.