• Wiederaufnahme des Vereinssports in NRW
  • Wiederaufnahme des Vereinssports in NRW

    Wie das Land NRW nach den Beratungen zwischen Bund und Ländern am 06.05.2020 bekannt gegeben hat, können auch die Vereine im EN-Kreis unter Einhaltung strikter Abstandsregeln, Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen mit der Wiederaufnahme des Vereinssports beginnen. Es gelten die Regelungen der jeweiligen Kommunen:

    mehr Infos

Einen Plan für den organisierten Sport aufstellen

b_300_0_16777215_00_images_RS70064_DSC_9452-Bearbeitet-scr.jpg

Der LSB NRW und auch der DOSB arbeiten daran, einen gemeinsamen und sicheren Plan für die Sportvereine aufzustellen. Stefan Klett (Präsident LSB NRW) und Christoph Niessen (Vorstandsvorsitzender LSB NRW) nehmen Stellung zur Situation und setzen sich sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene für die Wiederaufnahme des Sportbetriebes ein. Dieses Schreiben haben wir als Bund und haben auch alle Fachverbände zugeschickt bekommen. Wir unterstützen diesen Ansatz und sind auch schon im Kreis im Gespräch wie es beispielsweise mit einer Öffnung der Sporthallen in den Sommerferien aussehen kann.

"Sicher haben auch Sie mit Spannung die Entscheidungen der Bundesregierung und der Ministerpräsidentenkonferenz am vergangenen Mittwoch verfolgt. Und wahrscheinlich waren auch Sie etwas enttäuscht, dass es keine Silbe zur weiteren Entwicklung im organisierten Sport gegeben hat, übrigens ebenso wenig zu anderen wichtigen zivilgesellschaftlichen Bereichen, man denke an Musikvereine u. a. Wir hatten unsere Staatskanzlei dringlich aufgefordert, den Sport bei der Diskussion um die verantwortungsvolle Rücknahme von Beschränkungen mitzudenken und wir haben als Landessportbund NRW auch darüber hinaus massiv die Stimme erhoben. Aber NRW stand diesbezüglich laut Auskunft unserer Sport-Staatssekretärin – mit der wir in dieser Sache erneut vollständig einig waren – am vergangenen Mittwoch wohl ziemlich alleine da.

Nun gilt es, den nächsten Anlauf für den 30.04.2020 zu nehmen, wenn Bundesregierung und Länder erneut zusammenkommen, um über die Zeit ab dem 04.05.2020 zu entscheiden. Zusammen mit anderen Landessportbünden haben wir gestern und heute darauf hingewirkt, dass der DOSB hierzu einen starken Aufschlag macht, den wir dann seitens der Länder flankieren können. Und diesen Aufschlag wird es nun auch geben. Grundgedanke ist:

  • Der notwendige Gesundheitsschutz steht weiter an erster Stelle.
  • Dieser wird durch Leitplanken des DOSB beschrieben.
  • Die Spitzenverbände beschreiben, wie ihre Sportarten innerhalb dieser Leitplanken ihren Betrieb gestuft wieder aufnehmen können.

Dafür gibt es folgenden Zeitplan:

  • Die Leitplanken stehen.
  • Die Spitzenverbände sind zur Stellungnahme aufgefordert, siehe Anlage.
  • Ab dem 23.04.2020 werden die Landessportbünde bei ihren Landesregierungen für die Umsetzung der Ergebnisse in einen verlässlichen politischen Rahmen werben, konkret wird insbesondere eine wenigstens teilweise Öffnung von Sportstätten benötigt.
  • Anschließend müssen wir gemeinsam die Vereine bei der Umsetzung unterstützen.

Wir sind fest überzeugt davon, dass nur ein solcher gemeinsamer Weg erfolgversprechend ist. Wenn einzelne Sportarten versuchen, für sich Sonderregelungen vor anderen Sportarten zu erwirken, wird das den organisierten Sport insgesamt schwächen. Wir haben eine große Chance, der Politik ein gebündeltes Angebot zu machen: Mit unseren Vereinen und ihren Übungsleiter*innen und Trainer*innen sind wir in der Lage, die Einhaltung der notwendigen Regeln und Schutzmaßnahmen bei der Durchführung des Sportbetriebs vor Ort sicher zu stellen.
Bitte helfen Sie mit, diesen Gedanken weiter und mit zu tragen, damit wir ab dem 04.05.2020 zu einem verantwortungsvollen, schrittweisen Wiedereinstieg in den Sportbetrieb der Vereine finden können. Wir werden dabei akzeptieren müssen, dass die Möglichkeiten für einen solchen Einstieg nicht für jede Sportart und -disziplin gleich gut sind. Aber wichtig ist, dass es einen Anfang gibt!"

© Kreissportbund Ennepe-Ruhr e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.