Lass mal reden... über Diversität in Sport und Gesellschaft.

b_300_0_16777215_00_images_2021_Lass_mal_reden.jpg

Wie weit sind wir und wo wollen wir hin?

Diese und weitere Fragen möchte das Kommunale Integrationszentrum des EN-Kreises zur Diskussion stellen und hat dazu den olympischen Fackelträger Dr. Martin Hyun in Witten zu Gast. Hyun ist auch bekannt als ehemaliger deutscher Eishockeyspieler und Autor.

02.10.2021, 18:00 – 20:30 Uhr
Café Leye, Bahnhofstr. 13, 58452 Witten

Migration ist ein umfassendes Thema mit vielen Facetten. Zahlreiche Aspekte sind permanent Teil der öffentlichen Diskussion und beschäftigen sowohl Akteur*innen in ihrer täglichen Arbeit als auch Bürger*innen in ihrem Alltag. In unserer Veranstaltungsreihe „Lass mal reden...“ geben wir allen Interessierten die Möglichkeit, renommierte Expert*innen zu aktuellen Themen rund um Diversität und Gesellschaft anzuhören, zu diskutieren und sich untereinander auszutauschen. In entspannter Atmosphäre möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen, deshalb erwartet Sie kein Frontalvortrag,
sondern eine moderierte Diskussionsrunde mit den Expert*innen im Interview.

Am 02.10.2021 laden wir Dr. Martin Hyun, 1979 in Krefeld geboren und Sohn koreanischer Gastarbeiter, studierte Politik, International Business und International Relations in den USA, Belgien und Bonn, nach Witten ein. Er war der erste koreanischstämmige Bundesliga-Profi in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) sowie Junioren-Nationalspieler Deutschlands. Er ist Gründer des interkulturellen Vereins „Hockey is Diversity e.V.“ und veröffentlichte u. a. "Lautlos - Ja Sprachlos - Nein: Grenzgänger zwischen Deutschland und Korea", „Ohne Fleiß kein Reis. Wie ich ein guter Deutscher wurde“ und zuletzt "Gebrauchsanweisung für Südkorea". Als Deputy Sport Manager verantwortete er den Bereich Eishockey und Para-Eishockey im Organisationskomitee der Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea. Zudem war er olympischer Fackelläufer.

Zusammen mit Hyun möchten wir darüber reden, wie sich Alltagsrassimus und Diskriminierung in Deutschland zeigt und welche Auswirkungen sie haben.

Anmeldung: vielfalt@en-kreis.de (bis 27.09.2021)


Bitte beachten Sie, dass ein Besuch der Veranstaltung nur unter Einhaltung der 3G-Regel (Geimpft, Getestet, Genesen) möglich ist.

Bitte halten Sie beim Besuch der Veranstaltung die bekannte AHA- Formel ein – Abstand, Hygiene und das Tragen von medizinischen Masken. Achten Sie zudem zum Schutze der Gesundheit aller auf
die vor Ort geltenden Hygienemaßnahmen.

 

© Kreissportbund Ennepe-Ruhr e.V.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.