Corona-Update: Sport in Innenräumen ohne negatives Testergebnis möglich!

b_300_0_16777215_00_images_2021_Coronaregeln_ab_280521_Stand_28052021.jpg

Seit Mittwoch, 2. Juni, befindet sich der Ennepe-Ruhr-Kreis in Inzidenzstufe 1. Dies ist auf Kreisebene aktuell die Stufe, in der die umfangreichsten Lockerungen und Öffnungsschritte gemäß Coronaschutzverordnung des Landes möglich sind.

Da der landesweite Inzidenzwert am gestrigen Mittwoch, 9. Juni, am fünften Werktag in Folge unter 35 lag, gelten im Ennepe-Ruhr-Kreis ab Freitag, 11. Juni, zudem weitere Lockerungen. Ab dann sind Hallensport sowie Besuche von Innengastronomie und die Teilnahme an außerschulischen Bildungsangeboten in Innenräumen wieder ohne negatives Testergebnis möglich.

Details zu den Regelungen finden sich in grafischer Form auf der Internetseite der Kreisverwaltung (www.en-kreis.de), tabellarisch unter www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw.

(Quelle: enkreis.de vom 10.06.2021

 

Die CoronaSchVO ist grundsätzlich neu aufgebaut. Sie beinhaltet in Abhängigkeit von den regionalen Inzidenzzahlen unter 100 ein dreistufigesÖffnungsmodell.

Die in drei Inzidenzstufen geltenden Regeln für den Sport sind in dieser Tabelle zusammengefasst.

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gelten aktuell die Bestimmungen der Stufe 1 mit den umfangreichsten Lockerungen (zzgl. der Regelungen aus Stufe 3 & 2). 

Besonders zu erwähnen sind folgende Punkte:

Wettkampfsport erlaubt

Grundsätzlich ist der Wettkampfsport ab einer Inzidenz von unter 100 wieder erlaubt. Selbstverständlich gelten hierbei die jeweiligen Vorgaben in den drei Inzidenzstufen!

 

Schwimmbäder wieder geöffnet

Schwimmbäder können wieder ihren Betrieb aufnehmen. Eine konkrete Einordnung bietet der Schwimmverband NRW. Auch hier entfällt laut CoronaSchVO die Testpflicht

Regeln für die Zulassung von Zuschauern angepasst

Die generelle Sitzplatzpflicht für Zuschauer wurde aufgehoben. Die Zahl der Besucher wird nun durch absolute Zahlen bzw. durch Anteile an der Gesamtzuschauerkapazität der Sportanlagen geregelt. Eine Pflicht zur festen Zuweisung von Steh- oder Sitzplätzen gilt erst ab einer bestimmten Besucherzahl. Damit herrscht auch Klarheit für Sportanlagen ohne Sitzplätze, auf denen z.B. die auf ihre Kinder wartenden Eltern sich aufhalten können.

Hygienekonzepte, Tests und die gesicherte Rückverfolgbarkeit müssen nun wieder aufgegriffen und bedarfsgerecht weiter entwickelt werden.

Selbsttests, Schultestungen & Negativtestergebnis:

Durch die Kombination aus Landes-Inzidenzstufe 1 und Inzidenzstufe 1 des EN-Kreises gilt ab ab dem 11. Juni 2021 laut aktuelle Coronaschutzverordnung, bei der Sportausübung der Verzicht auf Negativtestnachweise

Beaufsichtigten Selbsttests gelten nun auch für Mitglieder. Dazu müssen die vom Verein beim MAGS angezeigten Personen eine Schulung besuchen. 

Kinder und Jugendliche, die bereits ein negatives Testergebnis durch die Schule nachweisen können, müssen keine zusätzliche Testung im Verein durchführen. Viele Lehrer:innen quittieren mit einem hohen zusätzlichen Aufwand die Ergebnisse, sodass Schüler:innen am Vereinssport keine zusätzlichen Tests erbringen müssen. Wir wissen um diese zusätzliche Belastung im Schulbetrieb und freuen uns, dass damit ein weiterer Baustein zur Rückkehr in den Sportbetrieb zur Verfügung steht! Nicht schulpflichtige Kinder (i.d.R. unter sechs Jahren) müssen kein negatives Testergebnis erbringen. 

Die Prüfung von Testergebnissen liegt in der Hand des jeweils Verantwortlichen (z.B. Trainer:in, Beauftragt:er, Vorstand, etc.). Wir empfehlen eindringlich die Dokumentation der Prüfung.

Tennis gilt als kontaktfreier Sport

-        Es können Einzel und Doppel gespielt werden (in Inzidenzstufe 3 nur draußen, in den Stufen 2 und 1 auch drinnen).

-        Der Aufnahme von Medenspielen steht damit nichts mehr im Weg.

-        Da bei Medenspielen mit zwei Mannschaften keine Gruppengrößen von mehr als 25 Personen entstehen, besteht bei Durchführung draußen auch keine Testpflicht, unabhängig vom Alter der Spieler*innen. Auf derselben Sportanlage können auch gleichzeitig mehrere Meden-Begegnungen stattfinden, solange die teilnehmenden Mannschaften zueinander Abstand halten.

-        In den Inzidenzstufen 2 und 1 fällt die Begrenzung der Personenzahl ganz weg.

-        Achtung! Für eine Durchführung drinnen (möglich bei Inzidenzstufen 2 und 1) besteht für alle Personen unabhängig von der Gruppengröße Testpflicht (außer für Kinder bis zum Schuleintritt, Geimpfte und Genesene)

Zur mitgeteilten Bewertung von Tennis als kontaktfreiem Sport liegt nun auch der entsprechende Verordnungstext vor, der auch für andere Sportarten von Bedeutung ist. Die Verordnung gilt ab dem 5. Juni 2021 und bietet nun mehr Sicherheit für das Miteinander von Vereinen, Bünden und Kommunen vor Ort hinsichtlich der Definition von „kontaktfreiem Sport“. Der entsprechende Passus lautet:

 

„Als kontaktfreie Sportarten gelten Sportarten, bei deren Ausübung typischerweise kein Körperkontakt stattfindet, zum Beispiel Golf und Tennis einschließlich Doppel.“ (§14 (2) Ziffer 6 CoronaSchVO)

 

Da es sich um eine beispielhafte Aufzählung handelt, ergibt sich eine Übertragbarkeit auf andere Sportarten wie zum Beispiel Tischtennis oder Badminton.

 

Darüber hinaus hat es weitere Änderungen in der CoronaSchVO gegeben, die Sie in der beigefügten Fassung anhand der gelben Markierungen leicht nachvollziehen können. Die bereinigte aktuelle Version der CoronaSchVO finden Sie hier https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/210602_coronaschvo_ab_05.06.2021_lesefassung.pdf

 

Weitere Fragen und Antworten zu den neuen Regelungen in auf der Seite des Landessportbundes

 

Protokoll & Links des Netzwerktreffens zu den aktuellen Vorgaben:

 

  • Bei dem Punkt „ Duschen, Umkleiden und Gesellschaftsräume bleiben in/auf den städtischen Sportanlagen zunächst geschlossen und dürfen nicht genutzt werden.“ sehe ich allerdings einen Widerspruch zu der NRW Corona-Schutzverordnung.

    Gemäß § 14 Sport Absatz 3 ( Inzidenzstufe 2) Ziffer 5 der Corona-Schutzverrodnung NRW – gültig ab 28.05.2021 sind zusätzlich zulässig:

    1. die Nutzung von Gemeinschaftsräumen von Sportanlagen, einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen, unter Beachtung der allgemeinen Hygieneanforderungen nach § 6 und des Mindestabstands.

     Daher hier meine Frage: Die Aussage das Duschen etc weiterhin geschlossen bleiben, ist dies eine Aussage der jeweiligen Sportämter des Ennpe-Ruhr-Kreises?

    • Grundsätzlich ist die Öffnung von Duschen und Gemeinschaftsräumen möglich aber es ist auch richtig, dass die Kreise und Kommunen diese Lockerungen aufheben können. Insofern zählt die Info des Sportamtes/der Kommune.
  • Aktuelles Hygienekonzept des TuS Witten Stockum
  • Wie werden geimpfte Personen behandelt? Reicht eine Kopie des Impfpasses?
      • Die oben genannten Beschränkungen gelten nicht für Aktivitäten und Zusammenkünfte, an denen ausschließlich geimpfte oder genesene Personen (= Immunisierte) teilnehmen.
      • Wenn für Zusammenkünfte und Veranstaltungen eine Höchstzahl zulässiger Personen oder Hausstände festgesetzt ist, werden geimpfte und genesene Personen (= Immunisierte) nicht eingerechnet. Dies gilt aber nicht für die in der CoronaSchVO festgesetzten einrichtungsbezogenen Personengrenzen pro Quadratmeter oder Kapazitätsbegrenzungen!
      • Geimpfte und Genesene (= Immunisierte) sind negativ getesteten Personen gleichgestellt.
      • Nach unserem Kenntnisstand ist die Vorlage des Original Impfpasses nötig.

      (Quelle: COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung, Staatskanzlei NRW,  § 3 Abs. 3 CoronaSchVO NRW in der ab dem 28.05.2021 geltenden Fassung).

  • Kontaktsport kann innerhalb von Sporträumen ohne Maske betrieben werden
  • Informationen zur Luca-Apphttps://ksb-en.de/der-kreissportbund-ennepe-ruhr/medien/newsletter/45-newsletter/1127-luca-und-corona-warn-app.html
  • Zum Thema Versammlung: 
    • Bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 35,1(Inzidenzstufe 2) sind zusätzlich zulässig

      1. Tagungen und Kongresse, auch in geschlossenen Räumlichkeiten, mit höchstens 500 Teilnehmer*innen mit bestätigtem höchstens 48 Stunden zurückliegenden negativen Corona-Schnell- oder Selbsttest und sichergestellter besonderer Rückverfolgbarkeit (gem. § 8 Abs. 2 CoronaSchVO),
      2. private Veranstaltungen - mit Ausnahme von Partys und vergleichbaren Feiern - mit höchstens 100 Gästen im Freien und höchstens 50 Gästen in Innenräumen, jeweils mit bestätigtem höchstens 48 Stunden zurückliegenden negativen Corona-Schnell- oder Selbsttest und sichergestellter einfacher Rückverfolgbarkeit (gem. § 8 Abs. 1 CoronaSchVO).

      Dabei sind die Abstands- und Hygieneregelungen einzuhalten. An festen Sitzplätzen dürfen die Mindestabstände unterschritten werden, wenn die besondere Rückverfolgbarkeit (gem. § 8 Abs. 2 CoronaSchVO) sichergestellt ist.

      Bei einer 7-Tage-Inzidenz bis 35 (Inzidenzstufe 1)sind zusätzlich zulässig

      1. die in Inzidenzstufe 3 und 2 zulässigen Veranstaltungen im Freien auch ohne Negativtestnachweis
      2. Tagungen und Kongresse, auch in geschlossenen Räumlichkeiten, mit höchstens 1.000 Teilnehmer*innen mit bestätigtem höchstens 48 Stunden zurückliegenden negativen Corona-Schnell- oder Selbsttest und sichergestellter besonderer Rückverfolgbarkeit (gem. § 8 Abs. 2 CoronaSchVO),
      3. private Veranstaltungen mit höchstens 250 Gästen im Freien und höchstens 100 Gästen in Innenräumen
      4. private Veranstaltungen - auch in Form von Partys und vergleichbaren Feiern - ohne Verpflichtung zur Einhaltung des Mindestabstandes mit höchstens 100 Gästen im Freien und höchstens 50 Gästen in Innenräumen, jeweils mit bestätigtem höchstens 48 Stunden zurückliegenden negativen Corona-Schnell- oder Selbsttest und sichergestellter einfacher Rückverfolgbarkeit (gem. § 8 Abs. 1 CoronaSchVO).

       (Quellen: § 18 CoronaSchVO NRW in der ab dem 28.05.2021 geltenden Fassung, § 28b Abs. 1 Nr. 2 Infektionsschutzgesetz Bund)

 

© Kreissportbund Ennepe-Ruhr e.V.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.