Skip to main content

Sport und Politik

Sport und Politik

  • Aktuell
  • Netzwerkarbeit

    Netzwerkarbeit

    • Polittalk

      Vor den Kommunal- Landtags- oder Bundestagswahlen führen wir gemeinsam mit unseren Vereinen Polittaks durch. Die Vertreter:innen der Parteien stellen sich dabei den Fragen der Vereinsvertreter:innen. Die Vereine haben die Möglichkeit die Politik auf Missstände hinzuweisen und Bedarfe zu signalisieren. 

      Der letzte Talk fand im April 2022 statt. 

    • Stadionwurst

      Regelmäßig laden wir "auf eine Stadionwurst" ein, um ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und ggf neue Strategien und Ideen zu entwickeln - ganz ohne Sitzung- und Tagesordnung.

      Wir sprechen zum Beispiel über aktuelle Probleme und Schwierigkeiten in den Vereinen, über den Sportbetrieb im Allgemeinen, über Fördermittel, über die Dekadenstrategie des LSB NRW oder, oder, oder. Bei jedem Termin gibt es gegrillte Würstchen im Brötchen und kalte Getränke! 

      Die nächsten Termine geben wir auf unserer Homepage und im Newsletter bekannt!

  • Sportforum

    Sportforum

    Einmal jährlich findet in Kooperation mit dem Ennepe-Ruhr Kreis das Sportforum statt. In verschiedenen Workshops bekommen die Teilnehmenden Eindrücke in den organisierten Sport, lernen Förderprogramme kennen oder bilden sich in der Sportpraxis fort. 

    Das nächste Sportforum finden am 15.11.2023 von 18.00 bis 21.00 Uhr in Hattingen statt. 

    • Workshops 2023
      1. Anne Tore – Gemeinsam sind wir Stark: Workshop zum Theaterstück
        Nachdem zum Auftakt des Abends das gleichnamige Theaterstück vorgestellt wurde, geht es in dem Workshop mit dem Thema „Prävention (sexualisierter) Gewalt“ weiter. Anja Bechtel und ihre Kolleg:innen stellen Anne Tore vor und stellen dar, wie das Theaterstück im Verein vorgestellt und Teil der Präventionsstrategie werden kann. Zudem gibt das Team Einblicke in die Abläufe und Inhalte des Eltern und Trainer:innen Workshop. 
        Referentin: Anja Bechtel, Theaterpädagogin

      2. Jugendordnungsoffensive I Jugendordnungstool der SJ NRW
        Die Jugendordnung ist das Fundament jeder Jugendorganisation im organisierten Sport. Sie legt die zentralen Rahmenbedingungen für die Arbeit der jeweiligen Sportjugend fest. Die SJ NRW hat ein neues Tool entwickelt, um die Erstellung und Aktualisierung der Jugendordnung zu vereinfachen. Im Workshop wird das Tool vorgestellt und alle wichtigen Fragen zur Jugendordnung beantwortet.
        Referentin: Kathrin Müller-Dahmen | Sportjugend EN

      3. Sportförderung | Eine Austauschrunde
        Wir sprechen über die (Sport-)Förderprogramme des Landes bzw. Landessportbundes NRW, sowie über die vereinzelten kommunalen Programme der Sportförderung (z.B. Zuschüsse zur Anschaffung von Geräten, Jugendleistungssport). Welche Förderungen gibt es und welche sind für meinen Sportverein relevant? Neben den Verfahrenswegen werden Hinweise zur Beantragung aufgezeigt, die eine zielgerichtete und sachgerechte Förderung im Verein ermöglichen.
        Referent: Philipp Topp | KSB-EN

      4. Vereinsentwicklung für Fußball- und Leichtathletik Vereine
        Vereine können unterschiedliche Strategien verfolgen, unterschiedlich strukturiert sein und eine unterschiedliche Vereinskultur leben. Um sich seinem vereinseigenen Dreieck aus Kultur, Strategie und Struktur bewusst zu werden und ggf. Anpassungen vorzunehmen, fehlt häufig die Zeit. Der Vereinsalltag wird von Wettkämpfen, Meisterschaften und Training bestimmt.
        Mit dem Workshop soll aufgezeigt werden, welche Möglichkeiten Sportvereine haben sich zukunftsorientiert aufzustellen und welche Unterstützungsleistungen es seitens des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen gibt.  
        Referent: Raffael Diers I Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen

      5. Workshopangebot des Westdeutschen Tennisverbandes 
        Tennis boomt!
        Zum dritten Mal in Folge kann der Deutsche Tennis Bund (DTB) einen Mitgliederzuwachs verzeichnen. In diesem Jahr stiegen die Mitgliederzahlen von 1,44 auf 1,47 Millionen, ein Plus von rund 30.500 Vereinsspieler:innen. Besonders bei den 7- bis 14-Jährigen ist Tennis angesagt wie schon lange nicht mehr.  Welchen Anteil daran haben die Tennisvereine im EN-Kreis? Und was folgt daraus für die Vereinsarbeit der nächsten Jahre? Fragen, auf die die Veranstaltung Antworten gibt und Lösungsvorschläge macht!
        Referent: Stefan Schneider I Westdeutscher Tennisverband

      6. Alltags-Fitness Test – Wie kann der Test im Verein durchgeführt werden?
        Der AFT bietet die Möglichkeit die Alltagsfitness bei Senior:innen ab 60 Jahren zu überprüfen. In dem Workshop werden das Konzept und die einzelnen Stationen vorgestellt, sowie die Möglichkeiten beleuchtet, wie der Test im Verein angeboten werden kann.
        Referentin: Dagmar Möllers I KSB EN

      7. Sportpraxis 1: Wassergewöhnung- Wasserbewältigung
        Im Workshop werden wir uns gemeinsam mit geeigneten Übungen und Spielen zur Wassergewöhnung beschäftigen, um Kindern das Element Wasser spielerisch und sicher näherzubringen. Dabei werden wir auch darauf eingehen, wie wir Kindern, die noch unsicher im Wasser sind, Sicherheit vermitteln können. Im zweiten Teil des Workshops werden wir uns mit der Wasserbewältigung beschäftigen, indem wir Tipps zur Verbesserung der Schwimmfähigkeiten und Überwindung von Ängsten im Wasser diskutieren. Hierbei werden wir praktische Übungen und Ideen besprechen, die Ihr direkt in Euren Schwimmunterricht integrieren könnt.
        Info: Der Workshop findet im Schwimmbad statt. Bitte Schwimmsachen mitbringen. 
        Referent: Schwimmverein Hattingen 

      8. Sportpraxis 2: Walking Football
        Der Workshop bietet Vereinen eine erlebbare Einstiegsmöglichkeit in das Angebot „Walking Football“ und hilft den zukünftigen Mannschaftsverantwortlichen eine gesundheitliche Ausrichtung in die Durchführung der Einheiten zu bringen. Insgesamt versteht sich „Walking Football“ als Präventions- und Gesundheitssportart, die die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und den Spaß am Fußball fördern möchte.
        Weitere Infos zu Walking Football: Walking Football - Fußball und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW)

      9. Mix aus Praxis und Theorie: „Angebots- und Abzeichen Vielfalt in den Basissportarten (Turnen, Schwimmen, Leichtathletik) für Kita und Grundschule“ 
        „Turnen – Schwimmen – Leichtathletik“; die Fokussierung auf die Grundsportarten dient vor allem dazu, gerade im vorschulischen Bereich (Kita) wie auch im Kindesalter (Grundschule) die Basis für die Entwicklung der motorisch-athletischen und koordinativen Grundfertigkeiten zu legen. Gerade im Kinderturnen finden Eltern, Erzieher:innen, Lehrer:innen und Übungsleiter:innen an den Bedürfnissen des Kindes orientierte vielfältige und grundlegende Bewegungserfahrungen, die dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern Rechnung trägt
        Der Fokus in diesem Workshop liegt dabei auf die Vorstellung der Abzeichen-Vielfalt in den genannten Basissportarten, aus denen sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten und Potenziale für die Gestaltung der Bewegungseinheiten in Kita und Grundschule ergeben, die in diesem Workshop sowohl theoretisch als auch praktisch vorgestellt werden sollen. 
        Referentin: Janina Ernst I Westfälischer Turnerbund
    • Anmeldung Sportforum 2023

  • Zielvereinbarung zwischen dem KSB EN und den EN Kreis

    Die Zielvereinbarung wird aktuell neu aufgelegt. Die neue Version wird zeitnah hochgeladen. 

  • Jugendpolitik
    Jugendpolitik

    Die Sportjugend Ennepe-Ruhr setzt regelmäßig jugendpolitische Projakte und Maßnahmen um. 

    Informiert euch über aktuelle Themen!

    • U 16 Wahlen
      U 16 Wahlen

      Seid dabei und beteiligt euch!

      Das U 16 Wahllokal der Sportjugend EN findet statt am 28. Mai im Wullenstadion in Witten!

      Ihr wollt auch ein u 16 Wahllokal veranstalten? Super! Dann meldet euch gerne bei uns, wir unterstützen bei der Umsetzung!

      Was ist U16- bzw. U18-Wahl?
      Bei der U16- bzw. U18-Wahl können junge Menschen in der Aktionswoche zur U16-Europawahl von Montag, 27. Mai bis Mittwoch, 29. Mai 2024, ihre Stimme abgeben – unter nur leicht veränderten Bedingungen im Vergleich zur Wahl der Erwachsenen. U16-Wahllokale können überall dort eingerichtet werden, wo Kinder und Jugendliche sich aufhalten: in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Schulen, Sportvereinen, Bibliotheken, auf öffentlichen Straßen und Plätzen in Form mobiler Wahllokale...

      Im Vorfeld finden Aktionen der politischen Bildung statt, die Träger vor Ort organisieren können. Hierzu erhalten Jugendverbände und Jugendringe auch Fördermittel über den Landesjugendring NRW.

      Weitere Informationen findet ihr beim Landesjugendring NRW!

    • Wahlkampagne zur Europawahl
      Wahlkampagne zur Europawahl

      Wahlkampagne der Sportjugend EN

      Sport ohne Demokratie?! - Nicht mit uns!

      Demokratie, Fairness und Respekt sind Grundpfeiler unseres Miteinanders, auch im Sport. In unseren Vereinen ist kein Platz für Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung. 

      Im Rahmen der Europawahl am 09. Juni setzen wir uns für Einhaltung dieser Werte ein und starten eine Wahlkampagne in unserem Kreis. 

      Unter dem Motto "Sport ohne Demokratie?! - Nicht mit uns!" setzen wir verschiedene Projekte und Maßnahmen um.

      Seid dabei und beteiligt euch! 

      Hier findet ihr alle Infos zu unseren Projekten im Rahmen der Wahlkampagne!

      • u 16 Wahl

        u 16 Wahl

        Seid dabei und beteiligt euch!

        Das U 16 Wahllokal der Sportjugend EN findet statt am 28. Mai im Wullenstadion in Witten!

        Ihr wollt auch ein u 16 Wahllokal veranstalten? Super! Dann meldet euch gerne bei uns, wir unterstützen bei der Umsetzung!

        Weitere Infos dazu findet ihr hier!

      • Antirassismus Workshop für Vereine

        Antirassismus Workshop für Vereine

        Gewinnt einen 5 -stündigen Workshop zum Thema “Antirassismus und Diskriminierung im Sport” für eurem Verein

        Und darum geht´s:

        • wir kommen in euren Verein und setzen mit euch zusammen einen Workshop um!
        • dabei erarbeitet ihr zusammen eine Charta für einen Ennepe-Ruhr Kreis der Zukunft!
        • Snacks und Getränke sind inklusive!

        Und so könnt ihr gewinnen:

        • beteiligt euch an der Kampagne “Pink gegen Rassismus”!
        • unter allen teilnehmenden Vereinen verlosen wir 2 Workshops!
        • nutzt dazu die offiziellen # der Kampagne und markiert uns in euren Beiträgen und Stories!
        • wir melden uns bei den ausgewähletn Vereinen!

        Read more

      • Jugendpolitischer Dialog

        Jugendpolitischer Dialog

        Seid dabei und beteiligt euch!

        Wir laden Vertreter*innen aus der Politik ein, mit euch in einen Dialog zu treten, euch zuzuhören und mit euch zu diskutieren!

        Hier könnt ihr eure Vorstellung und Ideen aber auch Kritik und fRagen loswerden und gemeinsam weiter entwickeln.

        Weitere Details zur Veranstaltung veröffentlcihen wir zeitnah hier und in unseren Social Media Kanälen.

        Read more

  • ENGAGEMENTvereintEN I Sportvereinspreis im EN-Kreis

    Preisträger 2023

    Unter #ENGAGEMENTvereintEN wollen wir die Arbeit der Sportvereine besonders würdigen und ehren. Entsprechend dem Motto „Was zeichnet Euch aus? Was macht Euch besonders?“ sist in 2023 erstmalig die Vereinsarbeit in den Mittelpunkt der Ehrung gestellt worden. Der Sportverein lebt von dem Engagement der Menschen und ist aufgefordert, seine Vereinsarbeit unter die Lupe zu nehmen und zu schauen, was den Verein besonders macht.

    Der Sportvereinspreis ist eine Ehrung des Kreissportbundes EN und des Ennepe-Ruhr Kreises. 

    • Preisträger 2023

       

      • To-San Ennepetal e.V.

        "Der Taekwondo Verein „To-San Ennepetal e.V.“ hat einen von fünf gleichrangigen Preisen des neuen Sportehrungsformats #ENGAGEMENTvereintEN von Kreisverwaltung und Kreissportbund EN erhalten. Im Rahmen des Ennepetaler Stadtfestes „Ennepetal mittendrin“ haben Landrat Olaf Schade und Beate Vowinkel vom KSB EN den Verein für sein pädagogisches Konzept „Kleine Drachen-Training“ ausgezeichnet.

        „Die Entwicklung eines eigenen pädagogischen Konzepts ist außergewöhnlich“, so Olaf Schade bei der Urkundenverleihung. Die Arbeit des Vereins gehe über die der klassischen Jugendförderung hinaus. Somit darf sich der Verein über ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein digitales Preisträgerlogo freuen.

        Der Verein will die Kinder und Jugendlichen stärken und bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen. Ziel des pädagogischen Konzepts „Kleine Drachen-Training“ ist es, die Kindergartenkinder mit verschieden Charaktereigenschaften vertraut zu machen. Die Kinder sollen Mut, Disziplin, Respekt und Courage erlernen. Außerdem möchte der Verein die Kinder auf den Wechsel vom Kindergarten in die Grundschule vorbereiten, Eltern unterstützen sowie Kindern im Schulalter kostenlose Selbstverteidigungskurse und kindergerechte Reanimationskurse anbieten." (Pressemitteilung EN Kreis)

      • Turngemeinde Witten e.V

        "Die Turngemeinde Witten e.V hat einen von fünf gleichrangigen Preisen des neuen Sportehrungsformats #ENGAGEMENTvereintEN von Kreisverwaltung und Kreissportbund EN erhalten. Im Rahmen der 175-Jahr-Feier haben Landrat Olaf Schade und Matthias Kiem vom KSB EN den Verein für sein Angebot "Offene Halle für Ukraine-Flüchtende" ausgezeichnet.

        "Mit der ‚offenen Halle‘ hat die Turngemeinde Witten einen großen Beitrag für die Integration ukrainischer Kinder und ihrer Familien geleistet" würdigte Schade das Engagement der Ehrenamtlichen bei der Urkundenübergabe. Der Verein darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein digitales Preisträger-Logo freuen.

        Ziel der "offenen Halle für Ukraine-Flüchtende" war es, Kindern und Jugendlichen Sport mit Gleichaltrigen zu ermöglichen und sie dadurch von den teils als traumatisch erlebten Geschehnissen in ihrer Heimat abzulenken. Rund 15 Ehrenamtliche waren an der Konzeption und Umsetzung des Angebots beteiligt." (Pressemitteilung EN Kreis)

      • Turngemeinde Harkort 1861 e.V. Wetter (Ruhr)

        "Die Turngemeinde Harkort 1861 e.V. Wetter (Ruhr) hat einen von fünf gleichrangigen Preisen des neuen Sportehrungsformats #ENGAGEMENTvereintEN von Kreisverwaltung und Kreissportbund EN erhalten. Beim Kinder- und Jugendtraining der Judoabteilung haben Landrat Olaf Schade und Beate Vowinkel vom KSB EN den Verein ausgezeichnet.

        Landrat Olaf Schade lobte bei der Urkundenverleihung die Bemühungen der Judokas zur Integration und Inklusion. Somit darf sich der Verein über ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein digitales Preisträgerlogo freuen.

        An einer Jugendherbergsfahrt am Pfingstwochenende haben neben dem Vereinsnachwuchs auch Kinder mit russischem und ukrainischem Migrationshintergrund sowie Kinder mit Behinderungen teilgenommen, gemeinsam trainiert und Zusammenhalt erlebt. Neben der körperlichen und geistigen Fitness sollten insbesondere die Sozialkompetenzen der Kinder gestärkt werden.

        Neben Judo bietet der Verein Basketball, Leichtathletik, Tanzen, Handball, Yoga, Boule, Schwimmen, Kraft und Ausdauer sowie Eltern-Kind-Turnen an." (Pressemitteilung EN Kreis)

      • TuS Stockum 1945 e.V.

        "Der TuS Witten-Stockum 1945 e.V. hat den letzten von fünf gleichrangigen Preisen des neuen Sportehrungsformats #ENGAGEMENTvereintEN von Kreisverwaltung und Kreissportbund EN erhalten. Während des Tanzfestivals im vergangenen Monat haben Landrat Olaf Schade und Philipp Topp, Geschäftsführer vom KSB EN, den Verein ausgezeichnet. Er darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein digitales Preisträger-Logo freuen.

        Im Jahr 2022 hat der Verein eine Projektoffensive gestartet, um den Stillstand während der Corona-Zeit zu beenden und neuen Optimismus zu entfachen. So wurde beispielsweise das REHA-Sport Angebot deutlich erweitert und neue Übungsleiter ausgebildet. Wichtig war dem Verein auch das bereits bestehenden Jugendschutzkonzeptes zu erweitern. „Wir wollen Kinder und Jugendliche stark machen, und zwar nicht nur im Verein, sondern in Schule, KITAs und Kirchen. Neben sexualisierter Gewalt wollen wir auch Grenzüberschreitungen, wie beispielsweise Mobbing, einbeziehen“, heißt es vom Vereinsvorstand.

        PV-Anlage für ein besseres Klima 

        Die Installation einer PV-Anlage macht nun den Einsatz einer Klimaanlage im Sommer möglich, um für „gute Luft“ in den Übungsräumen zu sorgen. Und gleichzeitig tut der Verein etwas für den Klimaschutz, denn die vereinseigenen Hallensportstätten sind nahezu autark von Strom- und Gaslieferungen. Entgegen oftmals rückläufiger Tendenzen konnte der Verein mithilfe seiner Projektoffensive und viel Einsatz aller ehrenamtlichen Vereinsmitglieder weiterwachsen. So gewann der Verein im letzten Jahr rund 150 Mitglieder hinzu und überwindet aktuell erstmals die 2.000er Marke." (Pressemitteilung EN Kreis)

      • TSG Schwerathletik Herdecke e.V.

        "Der TSG Schwerathletik Herdecke e.V. hat einen von fünf gleichrangigen Preisen des neuen Sportehrungsformats #ENGAGEMENTvereintEN von Kreisverwaltung und Kreissportbund EN erhalten. Vor einem Wettkampf haben Landrat Olaf Schade und Beate Vohwinkel vom KSB EN den Verein für die Anerkennung als Stützpunktverein „Integration durch Sport“ ausgezeichnet.

        Bei der Urkundenübergabe würdigte Landrat Olaf Schade das Engagement der Ehrenamtlichen über den Sport hinaus. Der Verein darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein digitales Preisträger-Logo freuen.

        Als Stützpunktverein „Integration durch Sport“ bietet der TSG Schwerathletik Herdecke e.V. Zugewanderten verschiedene Hilfestellungen, etwa bei Behördengängen oder durch die Übersetzung von Dokumenten. Die Stützpunktvereine, die sich in besonderem Maße für die Integration im und durch Sport engagieren, werden vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert.

        Mit den Fördermitteln hat der Verein eine regelmäßige Hausaufgabenbetreuung vor dem Training eingeführt, an der sowohl Kinder mit deutscher als auch mit nichtdeutscher Herkunft regelmäßig teilnehmen." (Pressemitteilung EN Kreis)

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.